HSG Kochertürn / Stein

HSG Kochertürn/Stein 2 - TSG Heilbronn

 

Siegesserie hält durch Kampf an

 

25:24 Heimsieg gegen die TSG Heilbronn

 

Am 1. April 2017 traf die zweite Damenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein auf die Handballerinnen der TSG Heilbronn. Nachdem das Hinspiel trotz einer starken ersten Halbzeit noch unentschieden ausging und die Mädels der HSG die letzten drei Spiele in Folge gewinnen konnten, war man sich heute sicher, man wolle an die Leistungen der letzten drei Spielen anknüpfen und somit die nächsten beiden Punkte holen!


Die ersten fünf Minuten des Spiels gestalteten sich sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Teams konnte sich mit einem Vorsprung absetzen. Weshalb es nach zehn Minuten 5:4 stand. Das Spiel der HSG Kochertürn/Stein 2 war die gesamte erste Halbzeit geprägt von vielen Unsicherheiten im Angriffsspiel und einer für die HSG ungewohnten schwachen Abwehrleistung. Aber auch die TSG hatte keinen guten Tag und so ließen auch sie einige technische Fehler zu. Am Ende der ersten Halbzeit lagen die Mädels der HSG dann mit einem Tor vorne und so wurde bei einem Spielstand von 12:11 die Seiten gewechselt. 

 

In der Halbzeitansprache von Deniz Gölcek wurde klar, dass wenn dieses Spiel heute noch gewonnen werden wolle, die Abwehrleistung optimiert werden müsse und die vielen technischen Fehler unterbunden werden müssen. Doch auch in der zweiten Halbzeit sah man kein Anknüpfen an die gute Leistung der letzten Spiele. Viel zu oft wurden Chancen nicht verwertet oder Pässe kamen nicht an. So gestaltete sich auch die zweite Hälfte des Spiels als ein Kopf an Kopf Rennen beider Mannschaften. Nach 37 gespielten Minuten stand es 14:15 für die Gäste. Mitte der zweiten Hälfte nutzte dann die Gastmannschaft die Chance und konnte sich bis zur 53. Minute mit einem Vier-Tore-Vorsprung das erste Mal absetzen. Doch auch die Heimmannschaft sah dieses Spiel noch nicht als verloren an. Mit einer geschlossenen, besseren und vor allem aggressiveren Abwehr ging man in den letzten zehn Minuten noch einmal an das Spiel heran. Dies zeigte auch sofortige Wirkung. Immer näher kam man an den Gegner heran. Vor allem Anja Horny konnte in dieser Phase des Spiels noch einmal so richtig aufdrehen und erzielte einen Treffer nach dem anderen. In der 58. Minute stand es 24:24. In der 59. Minute war es wieder Anja Horny, die zum 25:24 traf. Den letzten Angriff hatte die TSG, in dem sie sich mit dem Schlusspfiff noch einen 7 Meter herausspielte. Nachdem Sabine Reistle bereits im Spiel mit einigen 7-Meter-Paraden glänzte, hielt sie auch den letzten 7-Meter.

Mit einer über das ganzen Spiel hinweg spitzen Torhüterleistung und einem Kampfwillen bis zur letzten Spielminute, konnten sich die Mädels der HSG Kochertürn/Stein 2 auch den vierten Sieg in Folge holen und somit den Verbleib in der Bezirksliga sichern.

 

Für die HSG Kochertürn/Stein 2 spielten: Sabrina Drescher (Tor), Sabine Reistle (Tor), Christiane Lenz (5/2), Janine Weippert, Nadine Jakob (1), Sabine Schad (5), Janet Hartmann, Madita Jochim, Vanessa Winzig (1/1), Theresa Rauh (1), Carina Körner, Andrea Straub (3), Anja Horny (9/1)

 

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren