HSG Kochertürn / Stein

Sieg gegen die SG Schozach-Bottwartal 2

Schon vor Spielbeginn wussten die HSG-Mädels, dass es nicht leicht wird die zwei Punkte in Neuenstadt zu behalten, aber möglich ist alles.

Beide Mannschaften begannen auf Augenhöhe und so dauerte es fast drei Minuten bis das erste Tor fiel. Christiane Lenz brachte die Kochertürnerinnen durch einen 7-Meter-Strafwurf in Führung. Aber die Gäste ließen sich nicht beeindrucken und markierten die nächsten drei Treffer. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Doch die HSG setzte sich in den nächsten Minuten auf 10:7 ab und ging mit dieser 3-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Die Damen der SG Schozach-Bottwartal 2 kamen wach und motiviert zurück aufs Spielfeld und nutzten Abwehrfehler der Heimmannschaft aus. So konnten sie schließlich auf 11:10 verkürzen. Für die HSG-Mädels war klar, die Abwehr muss wieder besser stehen und es muss besser zugepackt werden. Gesagt – getan. Durch die konzentriertere Abwehrleistung, Teamgeist, schön gespielte Angriffe und einer super Torwartleistung bauten die Kochertürnerinnen die Führung wieder aus und so stand es in der 42. Minute 17:11. Die HSG-Mädels dominierten das Spiel. Die folgende Auszeit der Gäste wurde genutzt, um durchzuatmen und neue Kraft zu tanken. Die HSG konnte fortan ihre Führung beibehalten. Durch schöne Tore über die linke Seite setzte sich die Heimmannschaft in der 54. Minute auf 26:20 ab und gewann letztlich verdient mit 28:23.

Wir bedanken uns bei Evelyn, Chantal und Sophie aus der 1. Mannschaft für ihre hilfreiche Unterstützung. 

Es spielten: Sabine Reistle (TW), Sophie Straub (TW), Franziska Rauh, Christiane Lenz (3/2), Chantal Beutter (4), Evelyn Hoffmann (8/3), Anna Körner, Sabine Schad (4), Janet Hartmann (1), Madita Jochim (1), Vanessa Winzig (1/1), Theresa Rauh (2), Andrea Straub (2), Janine Weippert (2)


Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren