HSG Kochertürn / Stein

Spannung bis zur letzten Sekunde

HSG Kochertürn/Stein 2 besiegt die HSG Hohenlohe 2 mit 22:21 (11:9)

Am vergangenen Samstag begrüßte die HSG Kochertürn/Stein 2 die HSG Hohenlohe 2. Schon bereits vor dem Spiel war klar, dass das für die HSG Kochertürn/Stein 2 nicht einfach werden würde, da man die letzten beiden Partien nicht für sich entscheiden konnte.

Die HSG Kochertürn/Stein 2 startete gut in das Spiel und konnte gleich den ersten Angriff nutzen, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis zur 7. Minute war das Spiel ausgeglichen. In der 9. Spielminute konnte sich jedoch die HSG Hohenlohe 2 das erste Mal mit zwei Toren auf 3:5 absetzen. Die Abwehr der HSG Kochertürn/Stein 2 stand jedoch sehr gut, wodurch es nicht lange dauerte, bis der Ausgleich erzielt werden konnte. In der 18. Spielminute konnte die HSG Kochertürn/Stein 2 dann selbst mit zwei Toren (9:7) in Führung gehen. Diesen 2-Tore-Vorsprung konnte man durch zwei verwandelte 7-Meter-Strafwürfe mit in die Halbzeitpause nehmen - Spielstand 11:9.

Doch bereits zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte konnte die HSG Hohenlohe 2 den Ausgleich zum 11:11 erzielen. Bis zur 52. Spielminute war das Spiel wie zu Beginn der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Zehn Minuten vor Abpfiff gelang es der HSG Hohenlohe 2 erneut mit zwei Toren in Führung zu gehen. Diese Führung konnte bis zur 55. Spielminute gehalten werden. So stand es 19:21. Doch die HSG Kochertürn/Stein 2 gab sich noch nicht geschlagen. Stattdessen nutze sie die 2-Minuten-Zeitstrafe für Hohenlohe 2 aus und konnte in der 57. Minute durch einen Konter den Ausgleich erzielen. Das Spiel blieb spannend. Nachdem sich die HSG Kochertürn/Stein 2 das Unentschieden erkämpft hatte, bekam Trainer Deniz Gölcek kurz vor Ende eine 2-Minuten-Zeitstrafe. Durch einen gehaltenen 7- Meter von Torfrau Sabine Reistle, konnte die erneute Führung für Hohenlohe 2 verhindert werden. Die HSG Kochertürn/Stein 2 war nun in Ballbesitz und konnte in der 59. Minute durch die schön freigespielte Theresa Rauh den Führungstreffer erzielen (22:21). Hohenlohe, bis dahin noch in Überzahl, erhielt ebenfalls eine 2-Minuten-Zeitstrafe. 20 Sekunden vor Schluss war Hohenlohe noch einmal im Ballbesitz und nahm eine Auszeit. Der Trainer der HSG Hohenlohe 2 nutze diese um den Torwart mit auf das Feld zu nehmen, um so das Überzahlspiel für den möglichen Ausgleich nutzen zu können. Die HSG Kochertürn/Stein 2 konnte dies jedoch unterbinden und auch der nach Abpfiff gut geworfene Freiwurf konnte nichts mehr am Ergebnis ändern.

Ein großes Dankeschön geht an Sophie Straub und Kristin Obertautsch, die uns an diesem Wochenende unterstützt haben.

Es spielten: Sabine Reistle (TW), Sohpie Straub (TW), Kristin Obertautsch, Franziska Rauh, Anna Körner (5), Sabine Schad (2), Janet Hartmann (2/2), Madita Jochim (2/1), Vanessa Winzig, Theresa Rauh (3), Carina Körner (4/1), Andrea Straub (3), Dina Obertautsch, Janine Weippert (1)

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren