HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.JPG
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

HSG Männer überzeugen endlich über das ganze Spiel hinweg und gewinnen deutlich

HSG Kochertürn/Stein vs SG Bad Mergentheim II 47:11 (23:6)    Am vergangenen Sonntag ereignete sich in der Helmbundhalle zu Neuenstadt ein illustres Handballspektakel.  Der Spielausgang war zwar zu keiner Zeit spannend, jedoch war es aus HSG Fan-Sicht ein Handballfeuerwerk, was die Jungs von Coach Habrock offensiv abbrannten.  Nach 12 gespielten Minuten stand es bereits 11:0, bis dann die SG endlich ihr erstes Tor erzielen konnte.  In der Anfangsphase glänzten vor allem Michael "Magic Mike" Wagner und Axel "Axolottl" Schwerdtle mit starkem 1 gegen 1 und zeigten den ersatzgeschwächten Gästen aus Bad Mergentheim schnell ihre Grenzen auf.  Bis zur Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen wenig. Die HSG war zwar in der Abwehr zunehmend nachlässiger, jedoch klappte offensiv fast alles nach belieben.  Beim Stand von 23:6 schickte Schiedsrichter Meier die Mannschaften in die Pause.  Coach Habrock mahnte in der Halbzeitpause seine Mannen jetzt nicht nachzulassen und den Gegner weiterhin mit Respekt zu bespielen.  Gesagt getan. Es dauerte wieder geschlagene 10 Minuten bis die SG zum ersten Torerfolg in Halbzeit 2 kam. Da stand es dann bereits 30:7.   In dieser Phase zeigte die HSG aber erste Nachlässigkeiten im Abschluss, sodass die Jungs vom Kocher das Ergebnis nicht noch deutlicher gestalten konnten.  Nach 51 Minuten leuchtete ein 39:7 auf der Anzeigetafel und die HSG ließ dann (dem Ergebnis geschuldet) in der Abwehr noch mal sichtlich nach, sodass die SG zumindest die 10 Tore-Marke knacken konnte.  Am Ende pfiff der gute Schiri Meier beim Stand von 47:11 das erste Heimspiel der HSG Männer ab.  Die Jungs lagen sich nach Spielende sichtlich erleichtert in den Armen und feierten, dass der Knoten nun hoffentlich endlich geplatzt ist!  Es bleibt zu erwähnen, dass die SG Bad Mergentheim (trotz dem Ergebnis) über das ganze Spiel hinweg ein fairer Gegner war!  Die HSG wünscht den Mergentheimer Jungs eine erfolgreiche restliche Runde!  Coach Habrock konnte das ganze Spiel schön durchwechseln, sodass jeder Spieler auf genug Einsatzzeit kam.  Es spielten: Daniel "the Viking" Feyerabend (Tor), Nico Weber (Tor), Tim "Laubes" Laubenheimer (4), Adrian Fischle (4), Michael "Magic Mike" Wagner (10), Tobias "Mr. Robot" Breitenöther, Axel "Axolottl" Schwerdtle (8), Nico "Captain Spezi" Keicher (4), Moritz Schwerdtle (3), Dennis Tontsch (6/4), Jonas "JJ" Schneider (1), Denis Röthel, Stefan Viel (2), Quentin Walter (5)  Trainer: Fabian Habrock  Betreuer: Sven Heidemann, Arthur Lippert  Ein großer Dank geht an die zwei Hallensprecher für die tolle musikalische Unterstützung während der gesamten Partie.  Des Weiteren bedanken sich die HSG Jungs bei den zahlreich erschienenen Zuschauern an diesem Sonntagabend und hoffen, dass beim nächsten Heimspiel am Freitag, den 26.10 um 20 Uhr ähnlich viele Schaulustige da sein werden.  Eine Woche vorher haben die HSG Männer das nächste Punktspiel sonntags um 17.00 Uhr beim ETSV Lauda II.  #guteBesserungMarko #PornostimmeBötti #nurdieHSG #hsgks #VorwärtsHSG #Heimsieg #unsreHalleunsrePunkte #1Team1Ziel #Helmbundhölle

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren