HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.JPG
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

HSG Männer gewinnen das Spitzenspiel souverän

HSG Kochertürn/Stein : SV Germania Obrigheim III 35:15 (19:9)   Die Jungs von Coach Habrock zeigten gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus Obrigheim eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten und sorgten zum Abschluss des Heimspieltags für ein abermaliges 6:0 Wochenende der Aktiven. Beim Aufwärmen gab es leider bereits eine erste Hiobsbotschaft. Rückraumkanorier Magic Mike knickte unglücklich um und konnte deswegen nicht eingesetzt werden. Für ihn begann deshalb Quennes auf Rückraum Links, der seine Chance von Beginn an zu spielen, bravourös nutzte.   Zu Beginn des Spiels merkte man den Jungs vom Kocher die Anspannung vor diesem immens wichtigen Spiel noch etwas an. Doch nachdem die rechte Achse, in Person von Axolottl und Tontschi, gleich zwei blitzsaubere Tore erzielen konnte, fiel die erste Last schnell ab. So erspielte man sich bis zur 23. Minute eine beruhigende 14:5 Führung und man zwang den gegnerischen Trainer zu einer Auszeit. Die deutliche Führung basierte auf einer stabilen Abwehr mit einem gut aufgelegten Nico Weber dahinter.  Nach der Gästeauszeit geriet man kurzzeitig in Unterzahl was jedoch den Spielfluss, der HSG-Offensivmaschinerie keineswegs stoppte. Mittelmann Marko spielte mit Kreisläufer Moritz (trotz Unterzahl !!!) zwei Mal „Sperre absetzen“ und ließ dabei die Abwehr der Germanen sehr alt aussehen. So konnte man die Unterzahl unbeschadet überstehen und bis zur Halbzeit die Führung sogar noch leicht ausbauen (19:9).   In der Halbzeitpause schwor man sich ein, weiter in der Abwehr Beton anzurühren und den Obrigheimern schnell den Zahn zu ziehen. Des Weiteren sollte das Tempospiel gegen die immer müder werdenden Gäste mehr forciert werden. Ansonsten hatte Coach Habrock nach diesem Handballfeuerwerk wenig an der Spielweise der Kochertaler auszusetzen. Gesagt getan. Nach 12 Minuten kassierten die HSG‘ler erst das erste Gegentor in Halbzeit 2.   Bis dahin hatten die HSG Jungs jedoch ihrerseits bereits 7 Tore erzielen können (26:10). Somit war der Wille des Gegners gebrochen und vor allem die Gebrüder Schwerdtle nutzten nun die immer größer werdenden Freiräume clever aus. Ein besonderes Highlight war dann noch die Einwechslung von Torwartroutinier Jörn König, der sich direkt mit einem gehaltenen 7m gut ins überzeugende Kollektiv einreihte. Danke fürs Aushelfen Jörn! Somit pfiff der gute Schiedsrichter Ferdinand Häfner um kurz nach 20 Uhr beim Spielstand von 35:15 die Partie ab und die HSG Spieler lagen sich feiernd in den Armen. Leider war der obligatorische HSG-Siegertanz danach noch etwas unrhythmisch. Man hat jedoch in dieser Runde hoffentlich noch ein paar Mal die Möglichkeit den Tanz zu üben (dann auch sicherlich mit besserer Choreografie). 😉   Es spielten: Nico „die Krake“ Weber (Tor), Jörn König (Tor), Tim „Laubes“ Laubenheimer (1), Adrian Fischle (2), Marko Nietsch, Tobias „Mr. Robot“ Breitenöther (3), Axel „Axolottl“ Schwerdtle (8/1), Nico „Captain Spezi“ Keicher (2), Moritz Schwerdtle (8), Dennis „Tontschi“ Tontsch (4/1), Denis Röthel, Stefan Viel, Quentin „Quennes“ Walter (4), Andreas „Andi“ Mies (3). Trainer: Fabian Habrock Betreuer: Mert Akyildiz, Daniel „the Viking“ Feyerabend, Michael „Magic Mike“ Wagner, Jonas „JJ“ Schneider.   Die Mannschaft bedankt sich bei dem SV Germania Obrigheim III für ein sehr fair geführtes Spiel und wünscht den Germanen eine weiterhin verletzungsfreie und erfolgreiche Runde. Wir freuen uns auf das Rückspiel in eurer Halle. Des Weiteren geht ein Sonderlob an unsere Trommler Maxi&Thomas und die beiden Hallensprecher für die tolle Unterstützung. Last but not least möchten sich die HSG Männer ganz herzlich bei den wieder einmal zahlreichen vertretenen Zuschauern für die klasse Stimmung bedanken. Ihr seit spitze!!!💪🎊🎉 Für die HSG Männer geht es nun am kommenden Samstag um 19 Uhr gegen die SG Gerabronn-Langenburg mit dem nächsten Punktspiel weiter. Zur Info für alle mitreisenden Fans. Das Spiel findet in der Karlsberg-Sporthalle Crailsheim statt.☝🏻 #nurdieHSG #vorwärtsHSG #hsgks #Siegesserie #Heimfestung #Helmbundhölle #sechszunullWochenende #PornostimmeBötti

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren