HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.JPG
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

HSG kämpft sich an die Tabellenspitze!!!

SG Gerabronn-Langenburg : HSG Kochertürn/Stein 25:30 (12:12) Die Jungs von Coach Habrock haben nach dem Spiel in Crailsheim ihr Zwischenziel erreicht und grüßen endlich vom Platz an der Sonne in der KLB!!! ☀️😁Nach dem 6. Spieltag konnte die HSG (10:2) vorläufig an dem bisherigen Spitzenreiter TV Hardheim III (8:0 Punkte) vorbeiziehen, ehe es jedoch am 25.11 in Hardheim zum großen Spitzenspiel kommt.☝️☝️☝️Da der Spielplan es so will, gastieren die Hardheimer eine Woche später am 01.12 dann auch schon zum wohl vorentscheidenden Rückspiel in der Helmbundhalle. ⚫️⚪️ Doch nun zum heutigen Spielgeschehen. Halbzeit 1 ist schnell erzählt. Die Jungs vom Kocher begannen trotz der langen Anreise gut und gingen nach einer viertel Stunde mit 4:7 in Führung. Aufgrund des mittlerweile leider bekannten Auswärts-Chancenwuchers konnte man sich jedoch nicht weiter absetzen und die SG kam bis zur Halbzeit sogar auf ein 12:12 heran. Dies war nur möglich, da sich die HSG Jungs zwei unnötige 2-min-Strafen wegen Meckerns einholten (danke an Quennes und Marko für den Gerstensaft) und reihenweise freie Konter verworfen wurden. In der Halbzeit gab es eine deutliche Ansprache von Coach Habrock und er monierte an die Grundhandballtugenden der Seinen. Es sollte nun endlich eine stabile Abwehr gestellt werden und vorne die Würfe auch ohne "Bepp" besser platziert werden. Die HSG Männer schienen dieses Mal gut zugehört zu haben und wollten nicht für noch mehr graue Haare ihres Trainers verantwortlich sein.😉 Endlich war man konsequenter und entschlossener im Abschluss. Vor allem Tontschi, der in der ersten Hälfte häufig Pech im Abschluss hatte, zeigte nun sein wahres Gesicht und verwandelte nun seine Chancen wie gewohnt sicher. Somit stand es nach 45 Minuten 17:23. Die schnellen Tempogegenstöße waren nur möglich, da die Abwehr nun besser stand und der Wikinger im HSG Tor seinen Kasten vernagelte! 🧔 😈 Am Ende des Spiels konnte man beim Wikinger mehr als 20 gehaltene Bälle notieren. Nun war die Gegenwehr der Hohenloher gebrochen und Coach Habrock konnte munter durchwechseln. Einen freudigen Moment gab es in der 59. Minute, als JJ sein erstes Tor des Tages beisteuerte, was gleichzeitig das feuchtfröhlichste (weil 30.) war. Danke auch dir für den Gerstensaft. 🍻🎉 Schlussendlich konnte die HSG einen absolut verdienten Auswärtssieg einfahren. Es gilt jedoch an den gezeigten Schwächen in der kommenden Trainingswoche zu arbeiten, sodass man für das Spiel am Sonntag in Walldürn gerüstet ist. Es spielten: Daniel "the Viking" Feyerabend (Tor), Nico "die Krake" Weber (Tor), Fabian "Coach" Habrock (Tor), Tim "Laubes" Laubenheimer (4), Marko Nietsch, Tobias "Mr. Robot" Breitenöther (1), Axel "Axolottl" Schwerdtle (4/1), Nico "Captain Spezi" Keicher (3), Moritz „Mo“ Schwerdtle (3/3), Dennis "Tontschi" Tontsch (10/5), Jonas "JJ Bär" Schneider (1), Denis "Bale" Röthel, Stefan "Mr. 100%" Viel (1), Quentin "Quennes" Walter (3). Die Mannschaft bedankt sich bei allen mitgereisten Schlachtenbummlern und würde sich über eine ähnliche Unterstützung nächsten Sonntag um 18.30 Uhr in Walldürn sehr freuen. #nurdieHSG #vorwärtsHSG #hsgks #Spitzenreiter #Siegesserie #Auswärtssieg #esgehtauchohneHarz #sorryfürdiegrauenHaareCoach#nächsteStationWalldürn

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren